Stab­wech­sel in Annas Treff

Als neue Ansprech­part­ne­rin in Annas Treff wur­de Adel­heid Oever­mann begrüßt, die sich ehren­amt­lich für das Ange­bot des Sozi­al­diens­tes katho­li­scher Frau­en (SkF) enga­giert. Sie über­nahm die­se Auf­ga­be von Edel­traud Gude, die sich seit 2016 um die Orga­ni­sa­ti­on von Annas Treff geküm­mert hat­te. Ulri­ke Nül­le vom Skf-Vor­stand bedank­te sich für Gudes lang­jäh­ri­ges Enga­ge­ment und begrüß­te deren Nach­fol­ge­rin im Kreis eini­ger Ehrenamtlicher. 

Edel­traud Gude, Adel­heid Oever­mann, Ulri­ke Nül­le (von links) bei der Schlüsselübergabe

Das Ange­bot von Annas Treff

Im SkF-Sozi­al­la­den in der Johan­nis­stra­ße 87 wird gute, gebrauch­te Kin­der­klei­dung bis Grö­ße 176, Umstands­mo­de, Kin­de­r­erst­aus­stat­tung, Kin­der­wa­gen und Spiel­wa­ren zum güns­ti­gen Preis ange­bo­ten. „Ich enga­gie­re mich hier, weil ich Spaß dar­an habe, Men­schen zu bera­ten“, erklär­te Oever­mann, die es wich­tig fin­det, dass jeder etwas für ande­re tut. Die pen­sio­nier­te Leh­re­rin inter­es­sier­te und enga­gier­te sich schon wäh­rend ihrer Arbeit für sozia­le The­men: „Ich habe zum Bei­spiel das sozia­le Semi­nar an unse­rer Schu­le geleitet.“

Das Team sucht Verstärkung

Da sich das Frei­wil­li­gen­team von Annas Treff durch die Coro­na-Pan­de­mie lei­der etwas redu­ziert hat, sucht das Team neue Kolleg*innen. Die ehren­amt­li­chen Mitarbeiter*innen küm­mern sich in Annas Treff um die abge­ge­be­nen Spen­den: Sie sor­tie­ren die­se und berei­ten sie etwas auf. Außer­dem über­neh­men sie den Ver­kauf: „Wer Lust und Spaß dar­an hat, Men­schen zu bera­ten und sich mit ver­schie­de­nen Per­so­nen­grup­pen aus­ein­an­der zu set­zen, ist bei uns genau rich­tig“, erklär­te Oever­mann. Die ehren­amt­li­chen Mitarbeiter*innen von Annas Treff kön­nen sich aus­su­chen, an wel­chen Wochen­ta­gen sie vor­mit­tags oder nach­mit­tags im Laden an der Johan­nis­stra­ße mit­ar­bei­ten möchten.

Edel­traud Gude und Adel­heid Oever­mann mit einem Teil des Teams von Annas Treff.

Mehr als „nur“ ver­kau­fen

Unse­re Auf­ga­be hier ist mehr als ‚nur‘ ver­kau­fen und gute Klei­dung wei­ter­zu­ge­ben, auch Zuhö­ren gehört dazu“, erklär­te Oever­mann, und sie füg­te hin­zu: Wer an einer ehren­amt­li­chen Tätig­keit in Annas Treff Inter­es­se habe, kön­ne sich ger­ne an die Mitarbeiter*innen wen­den oder unter Tele­fon 0541/20239157 im Laden­ge­schäft mel­den. „Wir freu­en uns über jede Anfra­ge, und poten­ti­el­le Frei­wil­li­ge kön­nen auf jeden Fall erst ein­mal in die Arbeit „rein schup­pern“ und schau­en, ob es ihnen gefällt“, so die Lei­te­rin von Annas Treff, die über ihren eige­nen Ein­stieg sag­te: „Ich bin ganz begeis­tert und selbst vom Team sehr nett auf­ge­nom­men worden.“

Größe anpassen
Kontrast