Neue Baby­lot­sin beim Skf an Bord

Elli Kowert hat das neue Ange­bot “Baby­lot­sen” des SkF in schwie­ri­gen Pan­de­mie­zei­ten mit der Geburts­kli­nik im Mari­en­hos­pi­tal erfolg­reich auf­ge­baut. Da sie nun sel­ber Fami­li­en­zu­wachs erwar­tet, hat sie Don­ners­tag, 1. April ihr Pro­jekt in die Hän­de ihrer Nach­fol­ge­rin San­dra Kock­mey­er über­ge­ben, die als Sozi­al­ar­bei­te­rin/-päd­ago­gin B.A.(Clinical Case­work M.A)  lang­jäh­ri­ge Erfah­rung in der sta­tio­nä­ren Kin­der-und Jugend­hil­fe sam­meln konnte. 

Elli Kowert über­gibt den Staf­fel­stab an San­dra Kock­mey­er. Foto: BirgitOttens

Finan­ziert wird das Ange­bot aus Mit­teln der Fern­seh­lot­te­rie, des Bis­tums Osna­brück und der Caritas-Gemeinschaftsstiftung.

Größe anpassen
Kontrast