Jetzt anmel­den: Fort­bil­dung für ehren­amt­li­che gesetz­li­che Betreuer:innen und Vorsorgebevollmächtigte

Eine Fort­bil­dung für ehren­amt­li­che gesetz­li­che Betreuer:innen und für Vor­sor­ge­be­voll­mäch­tig­te bie­tet die Betreu­ungs­be­hör­de des Land­krei­ses Osna­brück in Zusam­men­ar­beit mit den Betreu­ungs­ver­ei­nen Sozi­al­dienst Katho­li­scher Frau­en (SkF) Osna­brück für die Stadt und den Land­kreis und des Ver­ein für sozia­le Diens­te im Art­land an.

Fort­bil­dung im Kreis­haus Osnabrück 

Die­se fin­det am Diens­tag, 8. Novem­ber, von 18 bis 20 Uhr in Raum 2092 im Kreis­haus Am Schöler­berg 1 in Osna­brück statt – Zutritt über den Sit­zungs­be­reich. Im Kreis­haus infor­mie­ren Mitarbeiter:innen der Betreu­ungs­ver­ei­ne über das Betreu­ungs­rechts­än­de­rungs­ge­setz. Die­ses tritt im Jahr 2023 in Kraft und ist die größ­te Reform im Erwach­se­nen­schutz seit 30 Jahren. 

Anmel­dun­gen nimmt Wolf­gang Bir­ke unter Tele­fon 0541 33144- 20 oder per E‑Mail an w.birke@skm-osnabrueck.de entgegen.

Sprech­stun­de im Bel­mer Rathaus

Außer­dem bie­tet Clau­dia Schu­ma­cher vom Sozi­al­dienst Katho­li­scher Frau­en (SkF) Osna­brück für die Stadt und den Land­kreis am Diens­tag, 2. Novem­ber, eine Sprech­zeit in Belm in Raum 10 des Rat­hau­ses am Markt­ring 13 an. Anmel­dun­gen sind unter Tele­fon 05439 1645 oder per E‑Mail an c.schumacher@skf- bersenbrueck.de möglich.