Leucht­feu­er gegen Gewalt

Zum inter­na­tio­na­len Anti­ge­walt­tag am Mitt­woch, 25. Novem­ber, leuch­te­ten in Osna­brück ab Ein­bruch der Dun­kel­heit zahl­rei­che Gebäu­de und Wahr­zei­chen in Oran­ge — unter ande­rem das Gebäu­de des SkF in Osna­brück.  Die Stadt unter­stütz­te damit welt­wei­te Akti­on „Oran­ge the World“ von UN Women zum inter­na­tio­na­len Gedenk­tag „Nein zu Gewalt gegen Frau­en und Mädchen“

Zusam­men­halt und Soli­da­ri­tät sind wichtig

Ich bin beein­druckt, wie vie­le Ein­rich­tun­gen und Insti­tu­tio­nen die Akti­on ‚Oran­ge the World‘ unter­stützt haben und freue mich über den Zusam­men­halt in unse­rer Gesell­schaft, gemein­sam gegen Gewalt, ins­be­son­de­re an Frau­en und Mäd­chen ein­zu­ste­hen“, sagt Ober­bür­ger­meis­ter Wolf­gang Grie­sert. „Zusam­men­halt und Soli­da­ri­tät sind gera­de in die­sen Zei­ten beson­ders wich­tig“, so der Ober­bür­ger­meis­ter, der sich mit der Gleich­stel­lungs­be­auf­trag­ten Kat­ja Weber-Khan vor dem eben­falls oran­ge beleuch­te­ten Rat­haus traf, um gemein­sam ein Zei­chen gegen Gewalt zu setzen. 

Osna­brü­cker Zon­ta Club setzt sich für die Akti­on ein

Ins­be­son­de­re dankt die Gleich­stel­lungs­be­auf­trag­te dem Zon­ta Club West­fä­li­scher Frie­de für sei­ne Initia­ti­ve und das viel­fäl­ti­ge Enga­ge­ment. In Koope­ra­ti­on mit der Mar­ke­ting Osna­brück GmbH hat sich der Zon­ta Club dafür ein­ge­setzt, die Stadt oran­ge leuch­ten zu las­sen als sicht­ba­res Zei­chen der Äch­tung von Gewalt gegen Frau­en und Mädchen. 

Jede drit­te Frau erlebt geschlech­ter­spe­zi­fi­sche Gewalt 

Geschlechts­spe­zi­fi­sche Gewalt ist eine der am weit ver­brei­tets­ten Men­schen­rechts­ver­let­zun­gen auf der Welt. Sie betrifft jede drit­te Frau und hat vie­le Gesich­ter. Neben häus­li­cher Gewalt, sexu­el­ler Beläs­ti­gung, Men­schen­han­del und Pro­sti­tu­ti­on sowie weib­li­cher Geni­tal­ver­stüm­me­lung sind die Aus­übung sexu­el­ler Gewalt in krie­ge­ri­schen Kon­flik­ten, geschlechts­spe­zi­fi­sche Mor­de aber auch Zwangs­ver­hei­ra­tung und Kin­der­ehen zu nennen. 

Größe anpassen
Kontrast