Rich­tig gut, Mensch!

Die Cari­tas stellt Kam­pa­gne „Sei gut, Mensch!“ für die Diö­ze­se Osna­brück vor. Mit dabei sind auch Kol­le­gin­nen des SkF.

Stel­len die aktu­el­le Cari­tas-Kam­pa­gne „Sei gut, Mensch!“ vor: Kam­pa­gnen-Koor­di­na­tor Mat­thi­as Stock­kamp, Sarah Kort­land vom SkF und Cari­ta­di­rek­tor Franz Loth. Bild: Roland Knill­mann / Cari­tas

Wir müs­sen Men­schen, die bereit sind, Gutes zu tun, ermu­ti­gen und ihnen ver­stärkt unse­re Aner­ken­nung aus­spre­chen”, sagt Cari­tas­di­rek­tor Franz Loth bei der Vor­stel­lung der Kam­pa­gne weni­ge Tage spä­ter. Das Wort­spiel mit dem Begriff “Gut­mensch” ist bei der Cari­tas-Kam­pa­gne selbst­ver­ständ­lich gewollt. Der Begriff hat in den ver­gan­ge­nen Jah­ren eine zwei­fel­haf­te Kar­rie­re gemacht und wur­de vor allem im Zusam­men­hang mit der gro­ßen Hilfs­be­reit­schaft vie­ler Men­schen für geflüch­te­te Men­schen zuneh­mend als Schimpf­wort genutzt.

Wenn wir den Zusam­men­halt stär­ken wol­len, beginnt das schon im Klei­nen, im all­täg­li­chen Umgang mit­ein­an­der.”, sagt Cari­tas­di­rek­tor Franz Loth. Des­halb ruft die Cari­tas unter dem Mot­to “Das fin­de ich rich­tig gut, Mensch!” dazu auf, bei­spiels­wei­se mit dem Han­dy ein kur­zes Video auf­zu­neh­men, in dem man einem net­ten Men­schen ein­mal sagt, was man an ihm schätzt. So wie es Sarah Kort­land getan hat. Sie arbei­tet beim Sozi­al­dienst katho­li­scher Frau­en in Osna­brück im Bereich der Recht­li­chen Betreu­ung. Aktu­ell wird sie dabei von Jule Hörn­sche­mey­er tat­kräf­tig unter­stützt. “Jule absol­viert bei uns einen Frei­wil­li­gen­dienst und macht es wirk­lich gut, da sag ich ihr das auch ger­ne.” Selbst fällt es ihr schwe­rer Lob anzu­neh­men, als es aus­zu­spre­chen: “Man­che Din­ge im Umgang mit­ein­an­der sind für mich ein­fach selbst­ver­ständ­lich.”

Sarah Kort­land arbei­tet im Bereich der recht­li­chen Betreu­ung des SkF in Osna­brück. Aktu­ell wird sie dabei von Jule Hörn­sche­mey­er, die einen Frei­wil­li­gen­dienst beim SkF absol­viert, tat­kräf­tig unter­stützt. Grund genug, ein­mal Dan­ke zu sagen.

Das eige­ne Gut-Mensch-Video kann auf der Kam­pa­gnen­sei­te der Cari­tas unter www.caritas-os.de/seigutmensch hoch­ge­la­den wer­den. Anschlie­ßend wird es mit den Vide­os von Jule und Sarah auf der Home­page der Cari­tas und in den Sozia­len Medi­en ver­brei­tet.

Wer es weni­ger laut mag, für den hat die Cari­tas zudem klei­ne Lob­kar­ten im Ange­bot, mit denen man sich schrift­lich und direkt bei einem lie­ben Men­schen bedan­ken kann, und ihm oder ihr sagen kann: “Das fin­de ich rich­tig gut, Mensch!”.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Cari­tas-Kam­pa­gne sowie Vide­os von Sarah und Jule und ande­ren gibt es unter www.caritas-os.de/seigutmensch

Größe anpassen
Kontrast