Unser Vor­stand

Doris Scho­ma­ker, Vor­stands­vor­sit­zen­de

Ich bin beim SkF, weil ich in die­sem Frau­en­ver­band mit sei­nen viel­fäl­ti­gen sozia­len Auf­ga­ben­fel­dern ger­ne Ver­ant­wor­tung mit über­neh­me. Ich enga­gie­re mich, weil es für mich erfül­lend ist, sich für ande­re ein­zu­set­zen.

Ger­trud Lem­men-Kal­ker, stell­ver­tre­ten­den Vor­stands­vor­sit­zen­de

Ich bin beim SkF, weil ich durch mei­ne Mit­ar­beit dazu bei­tra­gen kann, Men­schen in schwie­ri­gen Lebens­si­tua­tio­nen zu hel­fen. Beim SkF enga­giert zu sein heißt für mich, Ver­ant­wor­tung zu über­neh­men und sich gemein­sam mit den Vor­stands­mit­glie­dern und der Geschäfts­füh­rung der viel­fäl­ti­gen Auf­ga­ben des Ver­eins anzu­neh­men

Bar­ba­ra Graal­mann

Vor­stands­mit­glied

Ich bin beim SkF, weil ich so an der Ver­bes­se­rung der Situa­ti­on Benach­tei­lig­ter mit­wir­ken kann.

Lydia Böl­le

Vor­stands­mit­glied

Ich enga­gie­re mich u.a. des­halb beim SkF, weil ich dort erle­be,

… dass die Türen weit offen ste­hen für Frau­en (und auch Män­ner!) mit unter­schied­lichs­ten Lebens­ge­schich­ten und Her­aus­for­de­run­gen;

… dass Not und Freu­de, Elan und Erschöp­fung, Kri­se und All­tag auf ihre je eige­ne Wei­se Platz haben;

… dass es Men­schen gibt, die die ‘Lust am Leben‘ bei ande­ren fein­füh­lig, ehr­lich und kon­kret stär­ken wol­len und kön­nen.

Ulri­ke Nül­le

Vor­stands­mit­glied